Magnetfeldtherapie

Magnetfeld-Therapie

Hochwertige Dauermagnetfelder fördern die Wärmeentwicklung und regen
dadurch die Durchblutung auf natürliche Weise an.

Der Zellstoffwechsel des Organismus wird wegen der hohen Eindringtiefe aktiviert
und begünstigt den Abtransport von Schlacken, hierdurch wird die Sauerstoffversorgung
im Blut erhöht.

Eine Vielzahl von Schmerzzuständen entsteht durch ungenügende Durchblutung.

Die Magnetfeldtherapie :

-erzeugt Wärme dadurch entsteht Energie und eine stärkere Durchblutung
ist das positive Ergebnis

- löst Verkrampfungen

- lindert Schmerzen (besonders der Gelenke)

hilft bei :

- Sehnenverletzungen

- Blutergüssen ( nach 3 Tagen)

- angelaufenen Beinen

- Stoffwechselstörungen

- Schulterlahmheit

- Erkrankungen der Muskulatur (besonders im Rückenbereich)

-Reaktivierung bei chronischen Krankheiten